Die Zeitqualität für März 2014

Der März wartet wieder mit zwei Neumonden auf: am 1.3. Neumond in Fische und am 30.3. Neumond in Widder.

Der Neumond am 1. März ist deshalb interessant, weil sich Sonne und Mond mit dem Gestirn Chiron in Fische verbinden. Das Zeichen Fische hat einen starken Bezug zum Thema Heilen. Über den Planet Chiron haben wir die Möglichkeit, Erfahrungen zu erleben, die uns ein Stück weit heiler machen. Jupiter und Pluto stehen günstig zum Neumond: Das einzelne Individuum hat jetzt die Möglichkeit – manchmal auch über schmerzvolle Erfahrungen – den eigenen ganz persönlichen Lebenssinn und seinen Beitrag/Dienst am Nächsten zu erfahren.

Dieser Neumond eignet sich gut für den Beginn einer Heilarbeit oder Therapie. Aber auch Ausbildungen können jetzt begonnen werden, vor allem wenn sie sich mit dem sozialen oder therapeutischen Bereich beschäftigen. Über phantasievolle Reisen nach innen und Meditationen kann der Einzelne jetzt besonders gut Erfahrungen der Einheit und Anbindung an die Quelle/Gott/…..im Sinne einer „religio“  machen.

Noch immer stark präsentiert sich das Quadrat zwischen Uranus und Pluto sowie Uranus und Jupiter: In dieser Zeit (bis etwa Ende April) werden wir stark mit unseren eigenen Vorstellungen und Glaubenssätzen konfrontiert. Dass der Veränderungsprozess an sich (Pluto/Uranus) etwas sehr Sinnvolles und Erweiterndes (Jupiter) haben kann und ein sehr grundlegendes Lebensprinzip darstellt, wird gerade jetzt vielen Menschen bewusst werden.

Zwischen dem 10.3. und 17.3. steht die Sonne im Trigon zu Saturn, was mit viel Stabilität und Ernsthaftigkeit einhergeht. Gleichzeitig bilden Merkur und Mars ein Trigon in den Luftzeichen Waage und Wassermann: eine gute Zeit, um geschäftliche Projekte auf den Weg zu bringen und diese auch vor allem konzeptionell auszuarbeiten. Diese Tage bieten sich auch an, vermehrt hinaus zu gehen und neue Kontakte zu knüpfen oder alte Kontakte zu pflegen.

Am 30. März gegen 20 Uhr steht uns dann der zweite sehr intensive Neumond dieses Monats ins Haus: Sonne und Mond stehen jetzt genau bei Uranus in Widder – somit wird das T-Quadrat zwischen Jupiter, Uranus und Pluto sehr stark aktiviert. Was bedeutet das für den Einzelnen? Ein Neumond, der sich sehr gut für transformative Heilarbeit eignet. Jetzt kann es vorkommen, dass sich Menschen vollkommen verändern und in eine ganz neue Person verwandeln. Dieser Neumond eignet sich allerdings nicht für den Beginn von neuen Projekten oder Vorhaben.

Richtig zur Sache geht es dann im Monat April. – Genießt diesen Monat März noch in vollen Zügen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.